Private Krankenversicherung Beamte Empfehlung

Für keine anderen Berufsgruppe ist die PKV so empfehlenswert wir für Amtsträger / Beamte. Dabei übernehmen die Beihilfe-Tarife eine Kostenerstattung von bis zu 80 Prozent. Da noch immer Restkosten von 20 Prozent anfielen, empfehlen wir neben der privaten Krankenversicherung noch eine Restkostenversicherung. Somit sparen Sie sich sämtliche Zuzahlungen und erhalten eine 100- prozentige Kostenerstattung. Empfehlenswert sind auch die Beihilfeergänzungstarife für Brillen, Heilpraktiker und Zahnersatz.

Gerne beraten wir Sie über die Möglichkeiten einer privaten Krankenversicherung und über die empfehlenswerten Leistungen der PKV Tarife.

Beihilfeergänzungstarife für Beamte werden von Experten empfohlen

In einer gesonderten Ausgabe widmet sich die Verbraucherzeitschrift Stiftung Warentest speziell den Beamten sowie Beamtenanwärtern. Um hohe Eigenbeteiligungen und Zuzahlungen zu mindern, werden bestimmte Zusatzversicherungen empfohlen. Eine besondere Empfehlung gibt es für folgende Krankenzusatzversicherungen:

  • Brillenversicherung für Sehhilfen wie Brillen oder Kontaktlinsen
  • Zahnzusatzversicherung für die Material- und Laborkosten bei Zahnersatz
  • Heilpraktikerversicherung für die Erstattung beim Heilpraktiker

Interessant ist auch der Abschluss einer Krankenhauszusatzversicherung für Beamte. Übernommen werden Kosten für ein Einzelzimmer mit Chefarztbehandlung in einem Krankenhaus. Sämtliche Leistungen lassen sich im Rahmen der Beihilfe-PKV einschließen. Gern können Sie sich auch hier über die Debeka private Krankenversicherung informieren.

Jetzt Vergleich anfordern >

Concordia und HUK-Coburg PKV Versicherung oben im Vergleich

Sowohl die privaten Tarife der Concordia als auch die Huk Versicherung können gute Note erzielen und somit eine Empfehlung aus dem Hause der Stiftung Warentest erhalten. Beide privaten Krankenversicherungen können mit einem sehr guten Urteil ausgezeichnet werden. Die Beamten-Tarife der Concordia PKV privaten Krankenvollversicherung kosten monatlich weniger als 200 Euro. Im aktuellen Testfall stehen die Tarife für einen 35 Jahre alten Kunden. Die genauen Testergebnisse können Sie immer auch unter http://private-krankenversicherungen-beamter.de/ einsehen.

Empfehlungen für PKV Versicherte

Wer einen privaten Tarif abgeschlossen hat, der hat eine Vielzahl an Optionen, um die Beiträge abzumindern. So empfiehlt sich in erster Linie der Selbstbehalt. Im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenkasse, der GKV, können Beamte beim Arztbesuch selbst einen Eigenanteil zahlen und so hohe Beiträge verhindern. Darüber hinaus bieten die Beamtenversicherungen auch die Möglichkeit eine Beitragsrückzahlung von bis zu vier Monatsbeiträgen. Das gilt bei einer Leistungsfreiheit. Der Selbstbehalt und bestimmte Vorsorgeuntersuchungen zählen in der Regel nicht als Leistung. Aktuelle Empfehlungen können Sie unter http://private-krankenversicherungen-beamter.de/news/ einsehen.

Jetzt Vergleich anfordern >